Bildungsangebot

ERZIEHUNGSANGEBOT DES IGNACY-ŁUKASIEWICZ-MUSEUMS FÜR mINERALÖL- Und GASINDUSTRIE IN BÓBRKA

Das Museum in Bóbrka betreibt neben den wissenschaftlichen, Forschungs- und Publishing-Aktivitäten auch eine umfangreiche Erziehungstätigkeit. Das Angebot des Museumsunterrichts ist an Schüler von Kindergärten, Grundschulen und Gymnasien gerichtet. Der Museumsunterricht wird in einem der Museumssäle abgehalten und dauert etwa 40-60 Minuten.

Während des Unterrichts können sich die Kinder viele Exponate ansehen und sie anfassen. Es liegt uns daran, Interesse zu erwecken, Kinder und Jugendliche zu lehren und sie dazu zu ermutigen, sich mit der Geschichte der Mineralölindustrie vertraut zu machen.

Kosten für eine Unterrichtsstunde betragen 40 Zloty je Gruppe, wobei eine Gruppe nicht mehr als 40 Personen haben kann. Das Thema und den Termin sind mindestens 7 Tage im Voraus mit den Dozenten zu vereinbaren –  Michał Górecki unter der Telefonnummer: (013) 43-33-588 oder Marzena Sysak unter der Telefonnummer: (013) 43 33 478 während der Arbeitszeit des Museums (d.h. von 7.00 bis 15.00 Uhr), oder per E-Mail an die Adresse: m.gorecki@bobrka.pl

 

WIR SCHLAGEN FOLGENDE THEMEN VOR:

Wie wurde die Petroleumlampe erfunden? Geschichte der Beleuchtung.

Der Unterricht ist an Kinder der Kindergärten und Grundschulen gerichtet, in Form eines Vortrags, verbunden mit einer multimedialen Präsentation und einer unmittelbaren Präsentation ausgewählter Exponate. Der Unterricht endet damit, dass die Kinder eine Petroleumlampe aus Papier anfertigen. Die Dauer des Unterrichts: ca. 60 Min., Kosten 40 Zloty, die Anwesenheit des Lehrers-Betreuers während des Unterrichts obligatorisch. Maximal 40 Personen.

Ignacy Łukasiewicz - Gründer der Mineralölindustrie.

Der Unterricht ist an Kinder der Grundschulen und Gymnasien gerichtet, in Form eines Vortrags. Der Unterricht endet mit der Lösung eines Kreuzworträtsels zum Thema Ignacy Łukasiewicz und das Bergwerk in Bóbrka. Die Dauer des Unterrichts: ca. 45 Min. Kosten 40 Zloty, die Anwesenheit des Lehrers-Betreuers obligatorisch. Maximal 40 Personen.

Geologie - Erdkunde. Suche nach Erdgas im Gestein.

Der Unterricht ist an Kinder der Grundschulen und Gymnasien gerichtet. Er ist in zwei Teile unterteilt – der erste Teil Finder in einem audiovisuellen Raum statt, es ist eine Vortragsform, verbunden mit einer multimedialen Vorführung und einer Präsentation von verschiedenen Gesteinsproben. Der andere Unterrichtsteil ist eine multimediale Präsentation über das Erdgas. Die Dauer des Unterrichts: ca. 60 Min., Kosten 40 Zloty. Die Anwesenheit des Lehrers-Betreuers obligatorisch. Maximal 40 Personen.

Ignacy Łukasiewicz, Tytus Trzecieski, Karol Klobassa-Zrencki – die Vorreiter der Mineralölindustrie.

Der Unterricht ist an Kinder der Grundschulen und Gymnasien gerichtet. Der Unterricht hat als Ziel, die Gestalten der drei Vorreiter der Mineralölindustrie und Gründer des Bergwerks Bóbrka näher zu bringen. Die Dauer des Unterrichts: ca. 40 Min., Kosten 40 Zloty. Die Anwesenheit des Lehrers-Betreuers obligatorisch. Maximal 40 Personen.

Die Anfänge des polnischen Erdöls in Karpaten. Geschichte der Erdölbohrungen.

Der Unterricht ist an Schüler von Gymnasien gerichtet. Die Lehrveranstaltungen finden in einem der Museumssäle statt. Während des Unterrichts lernen die Schüler in der Praxis drei am Beispiel ausgewählter Exponate präsentierte Bohrtechnologien kennen. Als Zusammenfassung des Unterrichts für jüngere Schüler wird ein Kreuzworträtsel zum Thema Geschichte und Techniken von Erdölbohrungen vorbereitet. Die Dauer des Unterrichts: ca. 60 Min. Kosten 40 Zloty. Die Anwesenheit des Lehrers-Betreuers obligatorisch. Maximal 40 Personen.

Die Erdöl-Folklore als eine spezifische Berufsfolklore. Erdöl-Sitten und Traditionen.

Der Unterricht ist an Kinder der Kindergärten und Schüler der Grundschulen gerichtet. Der Unterricht hat als Ziel, den Hörern die Geschichte, Traditionen und Sitten näher zu bringen, die mit dem Beruf des Erdöl-Bergmanns zusammenhängen. In der letzten Phase des Unterrichts für Kindergärten und für jüngere Kinder der Grundschule – praktischer Unterricht in Form der Anfertigung einer Bergmannsmütze. Die Dauer des Unterrichts: ca. 60 Min. Kosten 40 Zloty. Die Anwesenheit des Lehrers obligatorisch. Maximal 40 Personen.

Was ist Erdöl?

Der Unterricht ist an Kinder der Grundschulen und Gymnasien gerichtet. Vortrag und multimediale Präsentation zum Thema Herkunft des Erdöls, seine chemische Zusammensetzung und Anwendung. Der Unterricht ist mit einer Präsentation von Erdölproben aus verschiedenen Bohrungen verbunden. Praktischer Unterricht in Form von chemischen Experimenten. Die Dauer des Unterrichts: ca. 40 Min. Kosten 40 Zloty. Die Anwesenheit des Lehrers obligatorisch. Maximal 40 Personen.

Erdölverarbeitung.

Der Unterricht ist an Schüler der Grundschulen und Gymnasien gerichtet. Vortrag und multimediale Präsentation zum Thema Weg des Erdöls, von der Gewinnung über die Destillation, bis hin zu den Endprodukten. Besprechung der grundsätzlichen Methoden der Raffination. Die Dauer des Unterrichts: ca. 40 Min. Kosten 40 Zloty. Die Anwesenheit des Lehrers obligatorisch. Maximal 40 Personen.

„Spaziergang mit Łukasiewicz”

Wir laden Schüler der Grundschulen zu einem ansprechenden Museumsunterricht. Es wird eine alternative Form der Besichtigung sein, das heißt ein „Spaziergang mit Łukasiewicz” auf den Wegen unseres Museums. Während der Wanderung werden wir Fragespiele und Bilderrätsel lösen. Alle Teilnehmer wird ein PREIS in Gestalt des versteckten Schatzes erwarten. Kosten des Unterrichts 40,00 Zloty, Preis für die Eintrittskarte 7,00 Zloty. Die Dauer des Unterrichts: ca. 90 Min. Die Anwesenheit des Lehrers-Betreuers im Freigeländeunterricht obligatorisch. Maximal 40 Personen.

WIR BITTEN SIE, DEN UNTERRICHT EINE WOCHE IM VORAUS ZU BESTELLEN. DER UNTERRICHT FINDET DIENSTAGS BIS FREITAGS VON 8.00‑14.00 UHR STATT.
IM MULTIMEDIALEN RAUM KANN MAN SICH EINEN DER FILME ANSEHEN

 

  1. Entstehung und Tätigkeit des Ignacy-Łukasiewicz-Museums für Mineralöl- und Gasindustrie in Bóbrka.
  2. Ignacy Łukasiewicz – Gründer der polnischen Erdölindustrie.
  3. Karol Klobassa – Zrencki – Besitzer von Bóbrka und Gesellschafter von Ignacy Łukasiewicz im Bergwerk in Bóbrka.
  4. Geschichte der Erdölsuche.
  5. Eine Kirche, die „aus dem Erdöl entstand”- die Geschichte der Kirche des Heiligsten Herzens Jesu in Bóbrka.

 

Die Filmvorführung 2 Zloty je Person (mindestens 5 Personen)
Vom 1. Mai bis zum 30. September von 9.00- 17.00 Uhr
April und Oktober von 8.00 – 16.00 Uhr

Vom 1. November bis zum 31. März von 7.00- 15.00 Uhr

 

Spender

Gründer

Sponsorem

Route zum Museum

Logo Muzeum

ul. Kopalniana 35, Bóbrka
38 - 458 Chorkówka
powiat krośnieński
woj. podkarpackie
Poland

+48 13 43 33 478

fax: +48 13 43 33 478

muzeum@bobrka.pl

Für Besucher

Museum

Informationen